Lindert Safran Depressionen? Wir erläutern Ihnen, wie Safran seinen Teil dazu beiträgt, damit es Ihnen besser geht!

Hinweis: Im Folgendem erläutern wir, wie Safran bei depressiven Verstimmungen helfen kann. Sollten Sie oder eine Ihnen bekannte Person an einer ernsthaften Depression erkrankt sein, kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt. In diesem Artikel handelt es sich lediglich um allgemeine Informationen und keine medizinische Beratung. Sollten Sie Safran für medizinische Zwecke nutzen wollen, bitten wir Sie darum, vorher einen Arzt oder Apotheker aufzusuchen.

Safran bei Depression einnehmen

Was sind Depressionen?

Depressionen gehören zu den häufigsten und hinsichtlich ihrer schwere zu den am meisten unterschätzten Erkrankungen. In Deutschland leiden 11,3% aller Frauen und 5,1% aller Männer unter leichten oder schweren Depressionen. Im Laufe eines Jahres erkranken 5,3 Millionen aller deutschen Bundesbürger an einer Depression.

Die Definition der Depression lautet wie folgt: „Wer an einer Depression erkrankt, leidet unter einer anhaltenden tiefen Herabgestimmtheit, aus der sich betroffene Personen in der Regel nicht mehr selbst befreien können.(…)“

Die Ursachen für eine Depression

Die Wissenschaft nennt drei Ursachen für eine Depression. Diese sind:

  • Die Veranlagung: Die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen an einer Depression erkranken ist deutlich erhöht, wenn eine ihnen nahestehende Person an Depressionen leidet. Diese kann mit, aber auch ohne einen Auslöser auftreten.
  • Erworben: Erworben, heißt in diesem Kontext, dass Menschen, meistens in früher Kindheit, missbraucht oder anderweitig traumatisiert wurden. Die Depression ist eine Folge dieser Traumatisierung oder des Missbrauchs. Die Erkrankung tritt entweder unmittelbar, oder nach einiger Zeit auf.
  • Konkrete Auslöser: Konkrete Auslöser sind häufige Ursachen für das Auftreten einer (vorübergehenden) Depression. Diese können einen Verlust eines geliebten Menschen oder ebenfalls eines Haustieres sein. Ebenfalls wie eine Überforderung oder dauerhafter Stress im Beruf. Dazu zählen ebenso anhaltende Konflikte mit Mitmenschen, die die Psyche dauerhaft belasten.
Safran bei depressiver Verstimmung
Safran als Stimmungsaufheller bei Depressionen

Habe ich Depressionen? Symptome einer Depression

Die häufigsten Anzeichen einer Depression sind:

  • Verminderte Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Vermindertes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein
  • Gefühle von Schuld und Wertlosigkeit
  • Übertriebene Zukunftsängste und „Schwarzsehen“
  • Suizidgedanken und -versuche; Selbstverletzung
  • Schlafstörungen
  • Verminderter Appetit

Selbstverständlich bedeutet es nicht automatisch, dass sie depressiv erkrankt sind, wenn sie an einer oder mehreren dieser Symptome leiden. Sollten Sie allerdings chronisch oder über einen längeren Zeitraum an diesen Beschwerden leiden, sollte ihr erster Ansprechpartner ihr Hausarzt sein!

Safran als Heilmedizin

Zu allen Zeiten priesen Menschen den Safran als Aphrodisiakum und Medizin an. Sie verabreichten das Gewürz bei zahlreichen Beschwerden und Erkrankungen. Hippokrates, der bekannte Mediziner des Antiken Griechenlands, beschrieb vor mehr als 2.000 Jahren die medizinischen Wirkungen des edlen Gewürz.

Safran findet in der modernen Medizin vermehrt Anklang und steht mittlerweile im Fokus zahlreicher Studien. Denn:

Der im Safran enthaltene Wirkstoff Crocin ist ein Stimmungsaufheller. Eine Einnahme von 30 Milligramm pro Tag wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden aus. Mit Safran gehören typische Begleiterscheinungen einer depressiven Verstimmung wie Nervosität, Angst und innere Unruhe der Vergangenheit an. Das Gewürz ist ein Aphrodisiakum, das uns in einen Zustand der Harmonie versetzt. Haben Sie schlechte Laune? Diese ist mit Safran zum Glück nicht mehr aufzufinden.

Safran Fäden auf Holz Kochlöffel
Safran Fäden natürliche Medizin bei Depressionen

Die Safran-Studie

Safran wirkt sich positiv auf unsere Psyche aus, in dem es unseren Serotoninspiegel anhebt. Somit steigert das Gewürz unser Wohlbefinden. 2006 fanden Forscher der University of Medical Science in einer Doppel-Blind-Studie heraus, dass der Inhaltsstoff Crocin annähernd wie ein Antidepressivum wirkt. Und das ohne Nebenwirkungen, die Medikamente mit sich bringen.

Ob im Tee, einer heißen Milch oder als Sahnehäubchen in Ihrem Lieblingsgericht, wie Sie Safran verwenden bleibt Ihnen überlassen. Achten Sie lediglich darauf, dass Sie sich mit Ihrem Arzt besprechen, wenn Sie Safran als Medikament verwenden möchten. [1] [2]

In diesem Artikel handelt es sich lediglich um allgemeine Informationen und keine medizinische Beratung. Sollten Sie Safran für medizinische Zwecke nutzen wollen, bitten wir Sie darum, vorher einen Arzt oder Apotheker aufzusuchen.

Safran Fäden 2 Gramm
Safran Fäden 2 Gramm

SAFRAN IN FÄDEN - 2 GRAMM

€14,90
Safran Fäden 5 Gramm
Safran Fäden 5 Gramm

SAFRAN IN FÄDEN - 5 GRAMM

€34,90
Safran in Fäden 10 Gramm
Safran in Fäden 10 Gramm

SAFRAN IN FÄDEN - 10 GRAMM

€49,90