WISSENSWERTES ÜBER UNSEREN SAFRAN

Safran. Der Name selbst klingt dekadent, exotisch und verführerisch. Rote Stränge gelb gefärbt, eine feurige Schönheit, die Menschen seit Jahrtausenden unwiderstehlich finden. Die meisten Menschen wissen, dass Safran selten und teuer ist, aber viele hatten noch nie die Gelegenheit, ihren subtilen, hoch entwickelten Charme für sich zu erleben. Für diese Menschen hoffen wir, dass eine kleine Geschichte und eine Beschreibung dieser wertvollsten aller Gewürze dazu beitragen werden, Sie davon zu überzeugen, den Sprung zu wagen.

CROCUS SATIVUS GALT IN DER ANTIKE SCHON ALS UNBEZAHLBAR

Safran aus Iran

Jahrhunderte der Zeit sind vergangen und jetzt haben wir nur noch vage Vorstellungen darüber wo Safran zuerst angebaut wurde und wie es zu seinem Namen gekommen ist. Es wäre interessant zu wissen, wie lange Safran für seinen Wert geschätzt wurde und welche Länder besondere Verwendungen dafür hatten. Der früheste Hinweis darauf, dass die Menschen im östlichen Mittelmeerraum bereits um 2300 v. Chr. Safrankrokus züchteten, war die Erwähnung eines großen Königs namens Sargon von Akkad. Ein großer Herrschers des Akkadischen Reiches. Die Stadt aus dem der Herrscher stammte, wurde in antiken Texten als Safranstadt bezeichnet. Um als solche bekannt zu sein, muss diese malerische Stadt in großem Umfang Safran-Krokus gezüchtet haben oder der Anbau der Gewürzpflanze hatte sich wohl in der Zeit in dieser Gegend konzentriert. Safran war damals ein Luxus für den Adel. Könige, Königinnen, Pharaonen und Mönche trugen Safran-Parfüms, safranfarbene Roben, aßen und tranken mit Safran gewürzte Getränke. Sie badeten zur Wundheilung in Safranwasser und schliefen bequem in Betten, die mit Safranfäden gesprenkelt waren. Sie beteten zu ihren Göttern und gaben ihnen Safran als Opferung.

JETZT SAFRAN ENTDECKEN

WARUM SAFRAN DAS TEUERSTE GEWÜRZ DER WELT IST

Safranfäden mit Krokusblüte

Die Produktion des Gewürzes ist extrem aufwendig. Jede Blüte des Krokus beinhaltet gerade einmal 3 Stempelfäden. Pro Kilogramm Safran benötigt man ca. 200.000 Blüten. Hierbei werden alle Produktionsschritte händisch ausgeführt. Der Krokus kann bis heute nicht maschinell geerntet werden. Doch nicht nur die Pflanzen werden per Hand geerntet, auch die Stempelfäden müssen mit der Hand aus der Blüte gezogen werden. Im Anschluss wird unser Safran noch zweimal handverlesen, um nur die qualitativ hochwertigsten Safranfäden in Super-Negin Qualität zu erhalten.

JETZT SAFRAN ENTDECKEN
Rote Safranfäden und Krokusblüten

SAFRAN UND SEINE QUALITÄTSSTUFEN

Laborarbeiter testen echten Safran

Safran-Typen werden anhand von Laborqualitätskriterien wie Crocin (Farbe), Pikricrocin (Geschmack) und Safranal (Duftstoffgehalt) eingestuft. Andere Messgrößen umfassen den Gehalt an Blumenabfällen (d. H. Den Gehalt an Safran-Gewürzproben ohne Stigmatisierung) und Messungen an anderen Fremdstoffen wie anorganischem Material ("Asche"). Die Internationale Organisation für Normung (International Organization for Standardization), eine internationale Vereinigung nationaler Normungsgremien, hat einheitliche internationale Normen für die Safranklassifizierung festgelegt. ISO 3632 behandelt nämlich ausschließlich Safran. Sie legt vier empirische Farbintensitätsstufen fest: IV (schlechteste), III, II und I (beste Qualität). Safranproben werden dann einer dieser Sorten zugeordnet, indem der Crocingehalt der Gewürze gemessen wird, was sich durch Messungen der Crocin-spezifischen spektroskopischen Absorption zeigt.

Wir verkaufen ausschließlich Safran der Normungsklasse I

JETZT SAFRAN BESTELLEN
Safran Fäden 2 Gramm
Safran Fäden 2 Gramm

SAFRAN IN FÄDEN - 2 GRAMM

€14,90
Safran Fäden 5 Gramm
Safran Fäden 5 Gramm

SAFRAN IN FÄDEN - 5 GRAMM

€34,90
Safran in Fäden 10 Gramm
Safran in Fäden 10 Gramm

SAFRAN IN FÄDEN - 10 GRAMM

€49,90